Veneers - zarte Verblendungen

Kein Privileg der Moviestars mehr

Veneers oder Verblendschalen nennen Zahnärzte die außerhalb des Mundes fragil wirkenden, fast transparenten Keramikschalen (von englisch to veneer = verblenden). Durch sie erhalten die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein perfektes, fehlerfreies Aussehen.

Die Vorteile

  • Die vorhandene Zahnsubstanz bleibt weitgehend erhalten
  • Veneers greifen das Zahnfleisch nicht an. Das Einsetzen ist angenehmer und die Eingewöhnungszeit für den Patienten wesentlich kürzer als bei Kronen.
  • Veneers tragen nicht auf und sind eine gute Lösung, wenn für eine Überkronung kein Platz ist.
  • Veneers kommen an den Frontzähnen am besten zur Geltung. Man kann mit Ihnen aber jeden Zahn verschönern.
  • Das Material der Veneers ist hoch belastbar, verfärbt sich nicht und wird bei regelmäßiger Pflege nicht abgerieben.