Wann ein Implantat?

Prinzipiell kann jeder verloren gegangene Zahn durch ein Implantat ersetzt werden. Auch eine ganze Reihe verloren gegangener Zähne kann mit implantatgetragenen Brücken versorgt werden. Dies bietet sich vor allem an, wenn bei einer konventionellen Brückenversorgung die Pfeilerverteilung ungünstig ist, etwa weil die zu überkronenden Zähne zu weit auseinander liegen. Ebenso kann eine implantatgetragene Vollprothese hergestellt werden. Voraussetzungen für Implantate sind allerdings immer:

  • Ein ausreichend großer und fester Kieferknochen
  • Die Bereitschaft des Patienten, am Erfolg mit- zuarbeiten

Auch Implantate wollen gepflegt sein

Unbestritten sind der Tragekomfort und die Ästhetik bei implantatgetragenen Prothesen, besser als bei herkömmlichen Lösungen. Allerdings erfordern sie nicht weniger Pflege. Wird die Mundhygiene vernachlässigt, können Entzündungen entstehen. Die Implantatstelle muss lebenslang gründlich gereinigt werden. Jeder kann mit einer guten Mundhygiene die Langlebigkeit seines Implantats unterstützen.

Deshalb kann man es nicht oft genug wiederholen:

"Die schönsten Zähne (und Implantate) sind die gesunden, gründlich gepflegten!!!